Natrail Tagesklinik

Private Tagesklinik für regenerative Zahnmedizin und Medizin

Kiefergelenk

„Die Zähne zusammenbeißen“, „lange an etwas knabbern müssen“, „etwas zähneknirschend akzeptieren“ – der Volksmund kennt viele Redensarten, die sich um Zähne, Kiefer und Kiefermuskulatur ranken. Sie deuten an, wie eng der Mundraum, Körper und Seele miteinander zusammenhängen. Lange Zeit wurde dies in der Medizin und Zahnmedizin kaum beachtet – mit gravierenden Folgen.

Unser Team behandelt ganzheitlich die Folgen einer Fehlfunktion des Kauapparates bzw. des gestörten Zusammenspiels von Ober- und Unterkiefer unter Einbeziehung von Zähnen und Kaumuskulatur. Der medizinische Begriff für diese Fehlfunktion lautet craniomandibuläre Dysfunktion - kurz CMD.

Was die wenigsten wissen: Falsche Mundbewegung mit Verspannungen in der Kaumuskulaturkönnen zu Kiefergelenkbeschwerden führen und zu Belastungen des gesamten Körpers - bis hin zu den Füßen.Symptome sind zum Beispiel eine verspannte Halswirbelsäulenmuskulatur, behinderte Mundöffnung oder Sprachfunktionsstörungen wie Lispeln oder schlechte Wortartikulation.

Zudem sind die Korrelationen zwischen Kiefergelenk, Wirbelsäule und Körperhaltung zu berücksichtigen:  
Bei dem Ausgleich eines unsymmetrisch stehenden Kiefergelenkes kann sich eine ungleichmäßige Anspannung der Kau-, Nacken- und Rückenmuskulatur ergeben. Wie bei einem Domino-Effekt setzt sich eine Verschiebung im Kauapparat über die Muskeln, Gelenke, Wirbel und das Becken auf weite Teile des Organismus fort. Die komplette Statik der Wirbelsäule kann betroffen sein. Selbst ein Einfluss auf die Beinlänge kann in Folge einer Hüftschrägstellung beobachtet werden. Eine lokale Störung im Kiefergelenk wächst so zu einer Störung des gesamten Körpers aus.

Jeder Mensch ist unterschiedlich und deswegen ist auch jeder Behandlungsfall individuell zu beleuchten. Wir verfolgen ganzheitliche und an Sie angepasst Lösungsansätze für Ihr Problem.

Unser interdisziplinäres Netzwerk hilft uns dabei unterschiedliche Fehlerquellen zu untersuchen und zu entscheiden ob eine zahnärztliche Lösung wie angepasste neue Prothetik oder sogar eine Schiene wie der Arti-Bio-Genator eine Lösung wären.


Diese angenehm zu tragenden kieferorthopädischen Geräte behandeln ganzheitlich die Folgen einer Fehlfunktion des Kauapparates bzw. des gestörten Zusammenspiels von Ober- und Unterkiefer unter Einbeziehung von Zähnen und Kaumuskulatur.

Für schwerwiegende Fällen mit gesunden Zähnen findet der von Frau Dr. Tapparo entwickelte Arti-Bio-Genator Einsatz. Diese doppelte geführte Schiene hilft dem Patienten die Kiefergelenke während der Nachtruhe schmerzfrei zu therapieren und zu zu repositionieren.

Natürlich werden alle Schienen von uns metallfrei gefertigt.

Schienen-
therapie


Gesamt-
rekonstruktion

Der Kauapparat des Menschen ist im Idealfall symmetrisch und seine Bestandteile passgenau aufeinander abgestimmt. Dieser Idealfall ist jedoch häufig nicht gegeben. Ungleichgewichte in diesem System werden in der Regel nur unterbewusst wahrgenommen und mit ausgleichenden Gegenmaßnahmen beantwortet.

Bei dem Ausgleich eines unsymmetrisch stehenden Kiefergelenkes kann sich eine ungleichmäßige Anspannung der Kau-, Nacken- und Rückenmuskulatur ergeben. Wie bei einem Domino-Effekt setzt sich eine Verschiebung im Kauapparat über die Muskeln, Gelenke, Wirbel und das Becken auf weite Teile des Organismus fort. Die komplette Statik der Wirbelsäule kann betroffen sein. Selbst ein Einfluss auf die Beinlänge kann in Folge einer Hüftschrägstellung beobachtet werden. Eine lokale Störung im Kiefergelenk wächst so zu einer Störung des gesamten Körpers aus.

Aus diesem Grund hilft gerade bei bereits prothetisch versorgten Patienten nach unserer langjährigen Behandlungserfahrung, um neue Ungleichgewichte zu vermeiden, eine vollständige Sanierung des gesamten Kauapperats mit festsitzendem und/oder herausnehmbarem Zahnersatz.

Natrail Tagesklinik
Rosenkavalierplatz 18, 81925 München
Tel. 089 94 00 34 15
Fax. 089 94 00 34 17
info@natrail.de